penzing.naturfreunde.at
MNS mit 3 fach Schutz Benzin
MNS mit 3 fach Schutz perfekt für das Outdoor-Erlebnis - jetzt in limitierter Anzahl zum Selbstkostenpreis;-)

Es geht wieder los, ab 19.05.21 und das freut uns ...

Alle unserer Termine sind aktuell und findest du im Programm oder unserer Homepage, reinschauen, überlegen, auswählen, anmelden und schon bist du dabei ;-)

 

Für Fragen und Antworten wende dich einfach an uns.

Auf Grund unserer derzeitigen Covid19 Verordnung starten wir wieder mit unseren Angeboten sobald sobald es die Situation erlaubt.

 

Zu deiner Sicherheit wollen wir dir neben kompetenter Guides auf  Touren noch zusätzlich, dass  gesundheitliche Risiko, sich mit dem SARS-COV2 Erreger zu infiszieren,  minimieren.

 

Das bedeutet das wir bei Mehrtagesveranstaltungen alle Teilnehmer mittels Schnelltest bei der Anreise testen werden. Geschultes Personal wird diesen Test vornehmen.

 

Es ist eine Monmentaufnahme doch wir wollen dadurch das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten.

Genauere Infos bekommst du vor unseren Touren!

Herzlich Willkommen!  

Schwerpunkte: Skigymnastik, Skitouren, Wandern, Bergsteigen, MTB, Radfahren, NordicWalking, Langsam-Lauf-Treff und vieles mehr. Ob beim Wandern im Wienerwald, oder beim Klettern in allen Graden, beim Schilauf und Tourengehen mit Genuß, bei uns findet jeder etwas Passendes. 

Wir freuen uns auf dich! 

 

COVID19 – Alle unsere Veranstaltungen werden unter den im Durchführungszeitraum gültigen Gesetzen, Bestimmungen und Verordnungen durchgeführt.

Das bedeutet, dass wir bei der Vermieterauswahl bereits sehr achtsam vorgegangen sind und auch auf div. neuerlichen Auflagen entsprechend reagieren müssen und Vorkehrungen, informierend, anweisend auftreten.

Fahrgemeinschaften sind zwar ein umweltfreundlicher Gedanke und Übernachten im DZ sollte aber unter den Auflagen erfolgen.

Information

Unsere Kinder- und Jugendaktivitäten

Naturfreunde Wien / Ortsgruppe Penzing-KinderJugend stellt sich vor und ist stolz in der Naturfreundefamilie mitarbeiten zu dürfen: Seit 2017 arbeiten wir in drei Bereichen an einem umfangreichen Erlebnis-Sportangebot für Kinder und Jugendliche,  vom Schnupperer bis zu sportlich ambitionierten Kids, das alles neben unseren Angeboten für Erwachsene aller Altersgruppen ....

 

In die Kletterhalle und auf die Berge mit den Naturfreunden Penzing – für Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren

 

Seit Oktober betreue ich die Kinder Jugend Klettergruppe der Naturfreunde OG Penzing. Ich bin staatlich geprüfter Instruktor für Sportklettern (Breitensport) und Papa von drei Kindern und habe die Klettergruppe ins Leben gerufen, weil es einfach viel schöner ist, gemeinsam mit Freunden zu klettern und Erfahrungen zu sammeln.

Abwechselnd im Kletterzentrum Marswiese im 17. Bezirk und in der Kletterhalle Wien im 22. Bezirk können unter professioneller Betreuung spannende Boulder versucht und herausfordernde Toprope- und Vorstiegrouten geklettert werden. Die Kinder lernen von Anfang an, in der Gruppe Verantwortung füreinander zu übernehmen und sich richtig zu sichern. Das stärkt den Teamgeist und macht auch richtig Spaß!

So gerüstet, werden wir ab Mai je nach Witterung auch in diversen Klettergebieten rund um Wien klettern und spannende Bergtouren unternehmen.

 
   

 

 

 

 

Alpine Instruktor Skitouren – Kurt; ist ebenfalls durch seinen Sohn als Kinderbetreuer aktiv – sein Schwerpunkt liegt im Wintersport. Er ist im Moment der einzige der Kinderskitouren als Ausbildungswoche gezielt anbietet. Unsere Tourenwoche „2019“bringt uns in die Nockberge/ Zirbenland, genau zu den Wiener Semesterferien. Das Heranführen an Schönheit der Natur aber auch sensibilisierung der Gefahren sowie spielerische Elemente, Technik und Spuranlage ist unser Schwerpunkt um die Faszination Skibergsteigen zu wecken. Kontaktdaten: dieskitour@gmx.at

Mountenbike Instruktor -  Andreas; ebnenfalls zweifacher Familienvater deckt er seine Leidenschaft mit Mountainbiketouren für groß und klein. Tipps, Tricks und das sichere beherschen des Bikes u. das alles spielerisch im nahen Wienerwald. Termine werden über die Homepage veröffentlicht, Interessenten können sich vorab melden und werden informiert. Kontaktdaten: andreas.hoellmueller@gmx.at

Gute Nachrichten für alle Kletterbegeisterte!

 

© Peter Gebetsberger

 

Liebe FunktionärInnen, liebe Naturfreunde-Familie,

 

mit Stand 27. Mai 2020 ist eine neue Lockerungsverordnung der Bundesregierung in Kraft getreten, die eine Wiedereröffnung der Kletternanlagen mit 29. Mai 2020 ermöglicht. 

 

Die Klettersport- und Bewegungsangebote der Naturfreunde-Ortsgruppen sind gekennzeichnet durch soziale Begegnungen. Auf der einen Seite bringen Sport und Bewegung enorm positive Effekte für das Wohlbefinden und die Gesundheit mit sich. Auf der anderen Seite finden sportliche Betätigungen oftmals in einem sozialen Kontext statt, der ein gewisses Infektionsrisiko in sich birgt. Nach wie vor sind wir aufgefordert, aus Solidarität zu den gefährdeten Gruppen, die sozialen Kontakte auf das minimal Nötigste zu reduzieren und durch Verhaltensänderungen das Infektionsrisiko zu minimieren.

 

Um eine Ansteckungsgefahr auszuschließen bzw. möglichst gering zu halten, sind sowohl Sportstättenbetreiber als auch Besucher aufgefordert, diese empfohlenen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln in Selbstverantwortung umzusetzen und einzuhalten. Sportstättenbetreiber können ggf. noch weitere bzw. einschränkende Regelungen bestimmen.

 

Leitlinien und Maßnahmen zum Downloaden (Stand 27. Mai 2020)  => zum DOWNLOAD!

 

Alle News und Infos findet ihr unter coronainfos.naturfreunde.at

 

 

Ein herzliches "Berg Frei!", gsund bleiben und alles Gute!

 

Andreas Schieder |  Günter Abraham

Vorsitzender          |  Bundesgeschäftsführer

Corona: Neue Leitlinien – neue Perspektiven!

 

Grundregeln für den Bergsport
(Stand 1. Mai 2020)

 

1. Risikobereitschaft zurücknehmen

Bei alpinen Unternehmungen deutlich unterhalb der persönlichen Leistungsgrenze bleiben. Bedenke die coronabedingten Risiken und Erschwernisse bei Rettungseinsätzen, sowie die zusätzliche Belastung der Spitäler. Mehr denn je gilt: Nur gesund in die Berge!

 

2. Abstand halten, mind. 2 m

2 Meter, das sind etwas mehr als 2 Armlängen bei einem Erwachsenen. Einen Mund-Nasen-Schutz verwenden, wenn in Ausnahmefällen der Mindestabstand von 2 m unterschritten werden muss. Bestimmte Bergsportaktivitäten (z. B. Mountainbike) können auch größere Abstände erfordern (siehe unten).


3. Bergsport nur in Kleingruppen

Die konkrete Personenzahl hängt von der jeweiligen Bergsportart ab. Mit 10 Personen ist eine Obergrenze vorgegeben. Bedenke, dass es mit zunehmender Gruppengröße schwieriger wird, Abstand zu halten! Stark frequentierte Touren und Plätze meiden.

 

4. Gewohnte Rituale unterlassen

Z. B. Händeschütteln, Umarmungen, Gipfelbussi, Trinkflasche anderen anbieten etc.

 

5. Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen
Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel bzw. Seife für die nächste Zeit in den Rucksack.

 

6. Mund-Nasen-Schutz bei Fahrgemeinschaften
In jeder Sitzreihe dürfen einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen.

 

7. Im Notfall wie immer
Als Ersthelfer nach den allgemein üblichen Erste-Hilfe-Richtlinien vorgehen und zusätzlich einen Mund-Nasen-Schutz verwenden.
Sportartspezifische Empfehlungen
A) Bergwandern/Bergsteigen/Skitouren/Schneeschuhwandern
Umsetzen der Grundregeln.

 

B) Sportklettern (Klettergärten) & Bouldern Outdoor
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
3. Das Seil beim Klippen nicht in den Mund nehmen.
4. Die eigene Ausrüstung verwenden: Expressschlingen, Sicherungsgerät, Seil.
5. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
6. Spotten mit Mund-Nasen-Schutz und anschließender Desinfektion der Hände.

 

C) Klettersteig
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Verzicht, wenn bereits mehrere am Steig unterwegs und Staus absehbar sind.
3. Rücksichtnahme und Abwarten am Einstieg.
4. Geschwindigkeit so wählen, dass man nicht auf andere Personen aufläuft.
5. Überholen nur, wo die Abstandsregel eingehalten werden kann und kein Sicherungsbedarf besteht (Absätze, Bänder).
6. Ausstiegsbereich nach Beendigung des Klettersteigs rasch verlassen.
7. Klettersteige nicht in der Gegenrichtung begehen.
8. Klettersteig-Handschuhe verwenden.

 

D) Mehrseillängen/Alpinklettern/Hochtouren
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Maximal zwei Personen am Standplatz.
3. Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
4. Hände desinfizieren vor und nach einer Klettertour.

 

E) Mountainbike/Tourenrad
1. Umsetzen der Grundregeln.
2. Höhere Geschwindigkeiten erfordern größere Abstände beim Hintereinanderfahren: 5 m bergauf, 20 m bergab und in der Ebene.
3. Wenn überholen, dann rasch und nur, wenn der seitliche Mindestabstand von 2 m eingehalten werden kann.

 

F) Kanu-/Raftsport - Wildwasser
Für den Kajak- und Kanadiersport im Einzelboot bzw. 2-er Boot mit entsprechendem Abstand gelten alle angeführten Grundregeln und Risiko-Maßnahmen (angemessener Umgang mit Risiko). Da sich am Wasser der notwendige Mindestabstand automatisch ergibt, sind die notwendigen Maßnahmen vor allem beim Shuttle von Personen und Material zu beachten. D.h. die für den Wildwasser-Kanusport notwendigen organisatorischen Maßnahmen sind hinsichtlich der Bestimmungen der Bundesregierung exakt zu planen und umzusetzen. Von gemeinsamen Raftfahrten (mehrere Personen in einem Boote ohne Mindestabstand) sollte zum aktuellen Zeitpunkt noch abgesehen werden.

Liebe Naturfreunde,

 

wir als Ortsgruppe Penzing wollen euch gerne über unser Vorgehen informieren.
Wie aus den öffentlichen Kanälen und der Verordnung gemäß § 2 Z 1 des COVID-19-Maßnahmengesetzes, veröffentlicht im Bundesgesetzblatt am 15. März 2020, bekannt ist, dienen sämtliche Anordnungen und Entscheidungen dem Schutz unserer älteren Generation. Sie dienen aber auch dazu, eine weitere Verbreitung der Krankheit zu verhindern.

 
Aus diesem Anlass setzen wir unsere Veranstaltungen bis Ende April 2020 aus. Ob einiges davon zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden kann, müssen wir noch intern klären.Auch der Versand unserer Mitgliederinformation per Post und Mail erfolgt etwas später. Wir wollen die Termine aktuell halten und gegebenenfalls überarbeiten.

 

Was euch bei Lagerkoller und Frustration helfen kann:• Ihr könnt uns gerne kontaktieren und euch über unser reichhaltiges Angebot informieren. Natürlich könnt ihr auch Kritik äußern und uns dadurch die Chance geben, besser zu werden. • Nach draußen gehen, z.B. zur Psychohygiene oder zum Sport, alleine oder mit im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen, ist sicher nicht verkehrt. Aber bitte vergesst nicht, den Mindestabstand von wenigstens einem Meter einzuhalten und unternehmt nichts, wodurch Schutz- und Hilfskräfte noch mehr belastet werden könnten.

 

Reisen: Bereits gebuchte und angezahlte Termine bleiben aufrecht! Solltet ihr davon zurücktreten wollen, entnehmt die Details bitte den Stornobedingungen in den AGBs. Aktuell empfehlen wir, die Reisen nicht zu stornieren und abzuwarten. Bei Ausfall des Fluges wird die Airline den Reisepreis rückerstatten. Bei Stornierung ist das nicht der Fall.

 

Wenn ihr Fragen habt, wendet euch bitte an naturfreunde.penzing@gmx.at. Wir werden euch so rasch wie möglich kontaktieren.

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde OG Penzing

Downloads

Mitglied Werden
Angebotssuche