penzing.naturfreunde.at

Führung - Die neue ÖAMTC-Zentrale in Erdberg

Im Gegensatz zur neuen Siemens-Zentrale sticht das im Dezember eröffnete Verwaltungsgebäude des ÖAMTC an der Wiener Südosttangente auch optisch ins Auge. Gleichzeitig hat man aber auch den Umweltaspekt nicht aus dem Blick verloren. So wird etwa mittels Bauteilaktivierung geheizt und gekühlt. „Das heißt, dass zum einen die Betondecken mit Schläuchen – ähnlich einer Fußbodenheizung – durchzogen sind, wodurch sich das Gebäude selbst erwärmt“, erklärt Christoph Pichler vom gestaltenden Architekturbüro Pichler und Traupmann. „Weiters werden auch die Bodenplatten mit Schläuchen aktiviert, wobei in diesem Fall die Erdwärme genützt wird.“ Mittels Wärmepumpen werde so für eine angenehme Temperatur im Hausinneren gesorgt.

Ähnlich verhält es sich mit dem Grundwasser. „Auf dem Bauplatz waren bereits Brunnen vorhanden. Dem gewonnenen Wasser wird Energie zur Erwärmung des Gebäudes entzogen“, sagt Pichler. Fotovoltaik-Paneele konnten am Gebäude hingegen nicht angebracht werden, da die Abwinde von startenden und landenden Hubschraubern auf dem in das Gebäude integrierten Hubschrauber-Landeplatz die elektrischen Einrichtungen gefährdet hätten.
Das Gebäude wurde im Passivhausstandard errichtet, eine Umweltzertifizierung wird angestrebt.

 

Viele Penzinger sind neugierig, was die versierte Führerin noch zu sagen hat.

800 Mitarbeiter sind vorwiegend in Großraumbüros untergebracht, aber Lärm und Störungen werden durch den raffinierten Schallschutz kaum wahrgenommen. Der Bau hat unter 80 Mio Euro gekostet, kann jederzeit bei Bedarf erweitert werden, und Pichler & Traupmann haben mittlerweile einige Architekturpreise eingeheimst. Selbstverständlich gibt es eine hauseigene Küche, einen Speisesaal und Fitnessräume. Bis in den letzten, den 7. Stock, werden wir geführt, wo gerade ein Hubschrauber landet und wieder abhebt. Sicher ein Zufall, aber ein optimal getimeter!  Das helle riesige Stiegenhaus läßt keine Klaustrophobie aufkommen und wirkt wie das ganze Gebäude trotzdem heimelig. Von außen hebt es sich angenehm von den teilweise einfallslosen Hochhäusern angenehm ab. Ein sehr positives Resumee.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche