penzing.naturfreunde.at

Tagesradtour zur Marillenblüte in die Wachau

Kurzbericht:

 

5 Teilnehmer/innen sind mit den ÖBB vom Franz Josef Bahnhof mit Ein-Fach-Raus-Radticket (Tageskarte für 5 Personen € 54,-) umweltbewußt nach Krems gefahren.

 

Von dort radelten wir bei 11,6 Grad entlang von Stein an der Donau vom linken Ufer über die Mautenerbrücke zum rechten nach Mautern und bei Gegenwind weiter durch Rossatz mit Blick nach Dürnstein und dann Mitterarnsdorf mit Blick nach Spitz. Vorbei an Schönbühel, fuhren wir bis zur Melker Donaubrücke, wo wir den Strom überquerten, und weiter am linken Ufer bis zum Donauhof in Emmersdorf zum verdienten Mittagessen. Das Essen war gut und das isotonischen Getränk (1/2 Bier) belebend. Jetzt mit Rückenwind, pedalierten wir weiter am linken Donauufer und erfreuten uns am Anblick von Marillen-, Apfel- und Magnolienblüten.  Durch Spitz ging`s nach Weißenkirchen zur Kaffeepause ins Rathauscafe, nachher durch Dürnstein und zum Bahnhof Krems, wobei uns  die Sonne bei 18 Grad begleitete. 

 

Nach 71 Km und 150 Hm erreichten wir also fröhlich, zufrieden, ohne Pannen und vor allem "UNFALLFREI" den Ausgangspunkt. Entspannt und ausgeruht kamen wir nach der Bahnfahrt am Franz Josef Bahnhof an.

 

Alle freuen sich schon auf die nächste Radtour am Sa, 06. Mai 2017„ zu den Leebergen“.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche