penzing.naturfreunde.at

Anradeln nach Orth an der Donau

Bericht von der Anradeltour nach Orth an der Donau am Samstag den 24.03.2018.

Beim Treffpunkt haben sich zur ersten Ausfahrt der Penzinger Radgruppe, dem "ANRADELN 2018", schon um 09:45h sieben RadlerInnen getroffen. Bei Sonne hatte es, gemessen auf einem Holztisch, 23 Grad!.Um 10:00h konnten wir pünktlich starten, und zwar entlang der Entlastungsrinne bis zur Abzweigung zum Ölhafen. Danach radelten wir in den Nationalpark Donauauen. Am Marchfelddamm ging es weiter bis zur Schönauer Furt mit Fotopause, essen und trinken. Entlang vom Damm konnten wir die vielen Spuren der Schwarzkitteln erkennen, nämlich umgegrabenen Wiesen. Nach der Pause fuhren wir weiter über die Brücke der Schönauer Furt und kurz bergauf zum Marchfelddamm. Da der in Richtung Orth gesperrt war, mußten wir auf die Landesstraße, die Umleitungsstrecke (ausgeschildert) ausweichen, wo wir über Mannersdorf an der Donau nach Orth an der Donau zum „Gasthof Binder“ radelten. Unser Mittagessen im gemütlichen Stüberl mit sehr guten Fischgerichten war wohlverdient. Als Nachtisch konnte man noch die ausgezeichneten Cremeschnitten verkosten. Ohne rechtzeitige Reservierung ist es übrigens kaum möglich, mit einer größeren Gruppe unterzukommen. Nach dem ausgezeichneten Mittagessen radelten wir noch zur Donau mit Blick nach Haslau. Zurück ging es bis nach Schönau am selben Weg, danach auf der Straße und am Fahrweg nach Mühlleiten (Mühlleitendamm gesperrt), dann durch die Lobau zum Uferhaus in Groß Enzersdorf und weiter in der Lobau, vorbei am Bibergehege, zum Naturpark-Museum. Das aktuelle Thema sind die Fledermäuse, und ein Teil der Gruppe besichtigte es. Nachher waren es nur mehr 400 Meter zum Ausgangspunkt unserer Anradeltour. Noch zu erwähnen ist, daß sich im Gasthof Binder vier WanderInnen zu uns gesellt haben, die per Auto gekommen sind, also waren wir insgesamt elf TeilnehmerInnen, Bei der Rückfahrt hat sich ein Teilnehmer vorschriftsmäßig abgemeldet, weil er noch länger in der Lobau bleiben wollte. Drei TeilnehmerInnen, die noch das NP-Museum besichtigten, radelten allein zum Ausgangspunkt zurück und haben sich natürlich auch abgemeldet.

Auf dieser ersten Radtour der Saison haben wir 51 Km mit 135 Hm zurückgelegt -  ohne Pannen - und noch viel wichtiger UNFALLFREI.

WETTER: Sonne, vereinzelt Wolken, auch Seitenwind und angenehme Temperatur zum Radfahren. Um 16:15h hatte es beim Treffpunkt noch 14,8 Grad. Dank an alle für die Teilnahme an der Anradeltour 2018.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche