penzing.naturfreunde.at

Wanderung auf den Hainfelder Kirchenberg

BLUMENWIESEN AM HAINFELDER KIRCHENBERG 922m

am Sonntag, 8. April 2018 - 500Hm / GGZ ca. 3.20 Std.

 

Das Thema wurde zwar verfehlt, da sich noch nicht viele Blumen zeigten und vor allem auf den gedüngten Wiesen ganz fehlten, aber die Wanderung unter der umsichtigen Führung unserer Hildegard war trotzdem ein voller Erfolg. Das Wetter war frühsommerlich, und 18 Penzinger folgten ihr um 10h von Hainfeld aus über Wiesen, durch einen Bauernhof und im Wald, erst zur Lindensteinhütte, dann der Hainfelder Hütte mit dem Kirchenberggipfel und schließlich der Liasnböndl-Hütte zum Mittagessen. Die Aufstiege waren manchmal steil, doch alle schafften sie, die meisten sogar ohne Stöcke. Hat es aus der Hainfelder Hütte herrliche nach Schweinsbraten gerochen, gab es hier – der Name kommt übrigens von Listl=kleiner Streifen und Böndl=Wiesenboden – nur kalte Brote, doch wir wollten ja unsere Naturfreunde unterstützen. Der weitere Abstieg auf hübschen Serpentinen bescherte uns ein paar Krokusse, Seidelbäste, Schneerosen und wie schon vorher Veilchen, Lungenkraut und Beinwell. Dabei tangierten wir auch den von Skitouren im Tiefschnee in lebhafter Erinnerung gebliebenen steilen Hang. Um ¾ 3h erreichten wir unseren Ausgangspunkt, und auch unser Rennradler, der lieber 1200Hm als läppische 500 erstrampelt hatte, landete zur selben Zeit. Nach der obligaten Nachbesprechung in einer heimischen Konditorei fuhren wir alle befriedigt heim. Und freuten uns schon auf die nächste Wanderung.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche