penzing.naturfreunde.at

Abschlusswanderung der Radler

Bericht von meiner Abschlußwanderung.

Am Sa, 19.10.2019 haben sich eine Wanderin und 2 Wanderer schon um 10:45 bei der Endstelle der Bim 60 in Rodaun getroffen. Daher konnten wir schon den Bus um 10:58 nehmen, der uns nach Kaltenleutgeben zur  Haltestelle Anna Gasse brachte. Um 11:20 wanderten wir noch ein kurzes Stück Richtung  Gasthof Kaiserziegel - vom ehemaligen Gasthaus Biermeier gibt es einiges zu erzählen: Von 1958 > 1965 waren wir in Kaleu oft skifahren, wohin wir mit der Stadtbahn bis Hietzing > 60ziger bis Mauer > 260ziger bis Rodaun und weiter mit dem Bus fuhren, Die Ski auf den Schultern, gings vom Biermeier zu den Skiwiesen gerade hinauf. Natürlich mußten wir die Pisten selber treten, selber Proviant mitnehmen und am Abend umständlich wieder zurück nach Wien - heute undenkbar!  1958 fand übrigens da ein Skirennen, unter anderen mit Anderl Molterer, Ernst Hinterseer u.v.m. statt. Damals erfolgte die Anreise mit der Kaltenleutgebner Bahn bis Bhf. Waldmühle.

Nun zur eigentlichen Wanderung, die wir um 11:30 starten konnten und uns am Rad- & Wanderweg  abseits der Bundesstraße in den alten Kern von Kaltenleutgeben brachte. Bei den neuen Wohnbauten machten wir eine kleine Pause, bevor wir an den noch vorhandenen Resten der Firma Perlmoser (Ruine) vorbeikamen. Weiter entlang der Gleise der Waldmühlbahn und den Gärten zur Talgasse > Kaltenleutgebnerstraße > Hochstraße > durch einen Gemeindebau zur Endstelle des 60ers, die wir um 14:30 nach 9 km und 50 Hm. erreichten. Eine gemütliche Abschlußwanderung am Rande vom Wienerwald war das, bei der wir mehr Radfahrer, teilweise in kurzen Hosen, als Wanderer trafen. Zum Abschluß der Wetterbericht: Temperatur 12 Grad, Wind sehr gering, nur Hochnebel, aus dem es gelegentlich nieselte und fast keine Sonne.

 

PS: Nachbesprechung beim Heurigen gab es keine. !!!

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche