penzing.naturfreunde.at

Radtour - Der Natur auf der Spur

Bericht & Fotos von der Tagesradtour Bhf. Bernhardsthal > Bhf.Marchegg.
Tagesradtour:Natur Trail > Der Natur auf der Spur > Marchegg Panorama Weg >
Kamp-Thaya-March Radroute.

Mit mir hatten sich eine Radlerin und ein Radler um 7:35h am Wiener Hbf. getroffen, von wo wir um 08:06h nach Bernhardsthal fuhren. In den Zug war noch eine Radlerin eingestiegen. Am Bhf. Bernhardsthal starteten wir nun zu viert unsere Tour. Der Radweg führte uns zuerst zu den Alten Grabhügeln (Tumuliwarte) und anschließend zum Radweg 941, dem wir über Rabensburg > Hohenau an der March folgten. Ab hier gab es den Radweg 8 bis um Bhf. Marchegg. Weiter am Radweg 8 zu den Vogelschau-Plätzen nach Hohenau. Nach einem Fotostopp radelten wir weiter am 8er, ab Neues Feld bei Ringelsdorf am neuen Radweg, der ab 2019 zwar befahrbar, aber offiziell noch nicht eröffnet ist, > Drösing > vorbei an Jedenspeigen > zur Mittagsrast in Dürnkrut des Gartens vom Gasthaus Jana Hauptstraße 58, nach 32,5km. Weiter ging es am 8er zur hochwasserführenden March zurück zum Radweg Nr.8 > Stillfried > und vor Angern wieder zur March bei der Fähre, die allerdings nicht in Betrieb war. Nach einer kurzen Rast mit Fotostopp radelten wir vorbei an Angern > Zwerndorf > weiter über Oberweiden > Salmhof > zum Schloss Marchegg zur wohlverdienten Jause mit Kaffee und Mehlspeisen (verschiedene Tortenschnitten) und isotonischen Getränken, nach 62.7km. Nachher war noch ein Pflichtbesuch in der Storchenkolonie Marchegg mit Fotopausen am Programm, und anschließend radelten wir am Radweg Nr. 8 zu unserem Touren-Endpunkt, dem Bhf. Marchegg, den wir nach 67,5km mit 250 Hm. um 16:20h ohne Patschen, Pannen vor allem unfallfrei erreichten. Um 16:29h fuhren wir mit der Bahn, einem Dschungelexpress (ein Dieseltriebwagen mit Platz für nur 5 Fahrräder), zurück zum Ausgangsbahnhof Wien Hbf., wo wir ausgeruht um 17:29h ankamen. Dann radelten die Teilnehmer/Innen zufrieden über die schöne Radtour nach Hause.

WETTER: Sonne bis 14:00h, dann bewölkt, Temperatur 25 Grad, bis Stillried Windstille, danach leichter Gegenwind.

RADWEGE: Asphalt/Beton, Natur-, Agrar-, Kieswege, 941er und 8er teilweise noch auf alten Radwegen. Sehr, sehr wenige RadlerInnen unterwegs, außer uns gar keine Gruppen. Die Beschilderung am Radweg Nr.914 ist gut, am neuen 8er ausgezeichnet mit neuen grünen Tafeln.

 

Die nächste Tagesradtour wird uns von Neulengbach an der Westbahn nach Leobersdof zur Südbahn führen, An- und Abreise natürlich wieder mit der Bahn.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche