penzing.naturfreunde.at

Waldhausen Aussichtsrunde 14.11.2021

Ausblickrunde um Waldhausen

 

In Wien hängt seit Tagen der Nebel über der Stadt, im Strudengau, ab der Donau blitzt schon in der Frühe der blaue Himmel hervor.

Nach der Begrüßung gehts vom Marktplatz zur Kirche hinauf und am Klostersteig zum Schlossberg, mit Tiefblick zum Badesee. Weiter nach Norden besteigen wir die Falkenmauer, einem imposanten Felskegel, gesichert mit Leitern und Ausblick ins Kleine Yspertal, der Grenze von OÖ zu NÖ.

Schon bald folgen der Schwingende Stein und die Opferschalen, als markante Felsen-Highlights der Wanderung. Die Formation der Einsiedlerhöhle diente einst einem frommen Eremiten als Behausung. Der wuchtige Schafstein komplettiert die herrliche Landschaft. So kommen wir zum Abschluss der Runde zur Aussichtswarte mit dem Heimkehrerkreuz. Der Abstieg nach Waldhausen erfolgt im herbstlichen Wald und Hügelland mit Bauernhöfen, Kühen und zwei übervollen Mispelbäumen.

Die vielen An und Abstiege und zahllose Fotomotive bereichern diesen herrlichen Herbsttag.

Spontan finden wir am Marktplatz ein nettes Gasthaus um die gemeinsamen Eindrücke zu vertiefen.

Details am Rande: 13,5 km, 650 hm, 10 Wandervögel und 2 Guides

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Penzing
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche